4321 von Paul Auster

 

Hammer! 4321 war mein erstes Buch von Paul Auster, aber es wird nicht mein Letztes bleiben.

Zugegeben, es ist sprachlich anspruchsvoll, aber die langen, teils sehr langen Sätze stören den Lesefluss überhaupt nicht. Es ist als würde die Sprache eine Melodie haben, die stets gleich und langsam spielt. Paul Auster beschreibt mit einem Satz ganze Szenen. Einige Abschnitte hätten sicherlich Kürzungen vertragen können, z.B. die Baseball-Szenen, aber insgesamt habe ich jede der 1260 Seiten genossen.

Inhalt:

Zu Beginn wird erzählt, wie Archibald Fergusons Großvater in Amerika einreist. Durch ein lustiges Missverständnis war von diesem Moment an Ferguson sein Name.

Alle vier Varianten von Archie spielen in den 60er Jahren und beinhalten die Zeit seiner Jugend bis zum jungen Erwachsenenalter. Erzählt wird abwechseln von den 4 verschiedenen Archies. Einige Umstände bleiben gleich, so z.B. dass er immer mit Schriftstellerei zu tun hat, aber in jeweils anderen Berufen. Auch die ihn umgebenden Menschen, Orte und Ereignisse unterscheiden sich nur unwesentlich, aufgrund seiner abweichenden Entscheidungen sind jedoch Todeszeitpunkt, Ehepartner, Freunde andere. Manchmal sind die Lebensumstände glücklich, manchmal eher depressiv oder ängstlich.

Archie war mir in allen Lebensentwürfen sympathisch, vielleicht weil er immer von Büchern umgeben ist, als Lyriker, Journalist, Romanautor oder Übersetzer. Während des Lesens habe ich mir Notizen zu jedem Archie gemacht, um sie auseinanderhalten zu können. Meinem Lesegenuss hat das jedoch keinen Abbruch getan.

> „Du scheinst dort drüben die Zeit deines Lebens zu haben, schrieb er in einem der zweiundvierzig Briefe, die er ihr in diesem Sommer schickte. Während ich hier in New York das Leben meiner Zeit führe.“ (Seite 984)

Für mich ein Meisterwerk!

In Frankfurt hatte ich das Glück eine heiß begehrte Eintrittskarte für die Lesung im Schauspielhaus zu bekommen. Die Lesung war toll, unterhaltsam und interessant. Leider durfte man keine Fotos machen, aber mein Buch wurde persönlich signiert. 😊

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.